Willkommen in der Zwergenküche – Kochen mit Kindern

“Komm, probier doch mal!”

Darauf reagieren die meisten Kinder mit einer gerümpften Nase. Besonders wenn sie etwas essen sollen, das sie nicht kennen und das noch dazu irgendwie zu gesund aussieht. Wie Sie die Neugierde Ihrer Kleinen doch wecken? Kochen Sie gemeinsam! Mit guter Vorbereitung, einigen Regeln und einem kindgerechten Rezept kann es auch schon losgehen. Am Ende werden es Ihre Kids gar nicht mehr erwarten können, bis sie die selbst gezauberte Mahlzeit endlich probieren können.

Kleine Hände können helfen – egal in welchem AlterKochen mit Kindern

Schon ganz kleine, bis sechs Jahre alte Kinder können Ihnen in der Küche zur Hand gehen. Vor allem bei der Vorbereitung der Zutaten: Rühren mit Löffel oder Schneebesen, Zerdrücken von Früchten und Gemüse mit der Gabel, Abmessen mit dem Messbecher sind geeignete Aufgaben!

Ist Ihr Sprössling im Alter zwischen sieben und zehn Jahren, dann kann er Zutaten mit einem abgerundeten Messer klein schneiden, Zutaten mit einem Mixer verrühren, Käse reiben, Teig ausrollen oder Eier aufschlagen.

Ältere Kinder wagen sich vielleicht schon an ein selbst zusammengestelltes Menü oder kochen ein einfaches Rezept ganz allein nach.

Lassen Sie sich Zeit, wenn Sie mit Ihren Kindern gemeinsam kochen!

Kochen mit Kindern

Planen Sie genügend Zeit ein, wenn Sie gemeinsam mit Ihren Kindern kochen: Pauschal können Sie mit der doppelten Zeit, wie der im Rezept angegebenen rechnen, mindestens jedoch mit einer Stunde. Hier noch einige weitere nützliche Tipps:

  • Gute Vorbereitung ist die halbe Miete: Bevor Sie loslegen, stellen Sie alle Zutaten bereit. Damit sind Sie sicher, dass alles im Haus ist und Sie können die Kleinen in der Küche im Auge behalten.
  • Drucken Sie das Rezept aus oder machen Sie eine Kopie, egal ob es aus dem Internet oder aus einem Kochbuch ist. Sie vermeiden so, dass das Buch oder der Computer schmutzig werden.
  • Lassen Sie Ihre Kinder einige Zutaten vor dem Kochen probieren! Die Kinder werden erstaunt sein, wie die Lebensmittel Geschmack und Aussehen während der Zubereitung verändern. Nehmen Sie zum Beispiel zwei Stückchen AGGENSTEIN Emmentaler, reiben Sie ein Stück und lassen Sie Ihre Kinder den Käse am Stück und auch gerieben probieren.
  • Sie haben kleine Künstler zuhause? Dann überlassen Sie Ihren Kindern das Anrichten der Teller. Aus Hartkäse lassen sich mit Hilfe von Ausstechformen kleine Figuren und kreative Dekorationen herstellen. Einfache Frucht-, Gemüse- oder Fleischspieße werden so zu einem wahren Augenschmaus!

Reibkäse – der Lieblingskäse kleiner Feinschmecker

Reibkäse

Reibkäse hat viele Vorteile: Er lässt Ungeliebtes auf dem Teller “unsichtbar” werden!

So wird Gemüse nicht länger verschmäht. Lassen Sie Ihre Kinder ein bisschen Reibkäse darüber streuen und Sie werden feststellen, es wirkt Wunder. Mit AGGENSTEIN Emmentaler gerieben kann jedes Kind seine Mahlzeit ganz nach Belieben verfeinern und dazu noch verzieren.

Ein wichtiger Kalzium-Lieferant ist der AGGENSTEIN Emmentaler gerieben noch dazu. Genau genommen ist Emmentaler eine der kalziumreichsten Käsesorten und fördert somit das gesunde Wachstum Ihrer Kinder.

Mehr über unsere Reibkäseprodukte

Stegmann Emmentaler Käsereien GmbH ein Unternehmen von ENTREMONT